Nordwest Zeitung: Kessels Geschichte ist ein Fanal gegen totalitäre Regime

Die Nordwest Zeitung empfiehlt die Lektüre der Autobiographie “Gehängt in Auschwitz” von Sim Kessel.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem sehr lesenswerten Beitrag von Hans Begerow:

“In der Tat ist es harte Kost, die dem Leser vorgesetzt wird. Kessel schildert seine Haft- und Lagerzeit in nüchternen Worten und spart auch kein Detail über die Bedingungen des Lagersystems aus. Das müssen wir angesichts der beschönigenden Memoiren von deutschen Nazi-Tätern und Wehrmachtsoffizieren, die im Deutschland der Nachkriegsjahre zuhauf grassierten, aushalten. Kessels Geschichte ist ein Fanal gegen totalitäre Regime. “

Seinen Beitrag Sie hier in Gänze aufrufen.