Sim Kessel

Nordwest Zeitung: Kessels Geschichte ist ein Fanal gegen totalitäre Regime

Bildschirmfoto 2019-11-08 um 18.01.58

Der Journalist und Leiter der Politikredaktion der Nordwest Zeitung Hans Begerow hat die Autobiographie “Gehängt in Auschwitz” von Sim Kessel rezensiert.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus seinem sehr lesenswerten Beitrag:

“In der Tat ist es harte Kost, die dem Leser vorgesetzt wird. Kessel schildert seine Haft- und Lagerzeit in nüchternen Worten und spart auch kein Detail über die Bedingungen des Lagersystems aus. Das müssen wir angesichts der Weiterlesen

Sim Kessel

Bildschirmfoto 2019-07-03 um 10.43.50

Sim KESSEL wurde 1919 in Paris als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war junger Berufsboxer als er zum Armeedienst eingezogen wurde. Nach der Niederlage Frankreichs gegen das III. Reich schloss er sich schnell einer Widerstandsorganisation an und wurde bei einer Aktion durch die Maschinenpistolen, die seine Einheit vor der Kapitulation vergraben hatte, vom freien in den besetzten Teil Frankreichs geschmuggelt werden sollten, gefasst und der Gestapo in Lyon übergeben. Seinen daran anschließenden Leidensweg, sein Überleben gegen jede Wahrscheinlichkeit, beschrieb er in seinem autobiographischen Werk “Gehängt in Auschwitz”, welches er 1969 verfasste und das 1970 in seiner französischen Muttersprache veröffentlicht wurde. Er hatte fast … Weiterlesen