Bücher

Offener Brief an die muslimische Welt

978-3-9815062-7-3_Bidar_ebook_2pages

Als erstes Werk von dem in Frankreich sehr bekannten und viel beachteten Philosophen Abdennour Bidar liegt nun in deutscher Sprache das Buch “Offener Brief an die muslimische Welt” vor. In diesem setzt er sich, selbst Moslem, ebenso besorgt wie kritisch mit dem Zustand der muslimischen Welt im Zeichen des IS auseinander. Zugleich hinterfragt er die aus seiner Sicht nahezu spiegelbildlichen Schwächen der westlichen Welt. Anlass für Bidar dieses Buch zu verfassen, waren die Attentate auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo und den jüdischen Supermarkt im Januar 2015. Bidar führt dazu in dem beigefügten Filmbeitrag aus: “In der muslimischen Welt ist heute … (Mehr …)

Ein Buch von Luce Irigaray

Das Mysterium Marias

Das Msyterium Marias

Die Gestalt der Maria ist in der christlichen Theologie nahezu abwesend, obgleich sie neben Jesus die Mit-Erlöserin der Welt ist. Diese Abwesenheit Marias in den Texten kontrastiert mit ihrer Allgegenwärtigkeit in der Kunst und widerspricht dem Eifer, mit dem das christliche Volk nicht aufhört, sich an sie zu wenden.

Luce Irigaray nähert sich dem Mysterium, das Maria darstellt (Mehr …)

Ein Buch von Esther Benbassa

Jude sein nach Gaza

benbassa_first_filet

Das Buch Jude sein nach Gaza ist ein ethischer Aufschrei der renommierten jüdischen Professorin Esther Benbassa anlässlich der Leiden der Zivilbevölkerung Gazas während des letzten Feldzuges Israels. Für sie führt das Angedenken an die durch den Holocaust vernichteten Juden zu der Verpflichtung Israels sich human und ethisch zu verhalten. Sie zeigt, wie die Shoah das israelische sowie das jüdische Selbstverständnis prägt und (Mehr …)

Ein Buch von Pascal Blanchard, Nicolas Bancel, Gilles Boëtsch, Eric Deroo und Sandrine Lemaire

MenschenZoos

Cover-MenschenZoos

Voraussichtlich im Oktober 2011 wird das Buch

Menschenzoos

erscheinen. Die Originalausgabe „Zoos humains“ wurde von Pascal Blanchard, Nicolas Bancel, Gilles Boëtsch, Eric Deroo und Sandrine Lemaire erarbeitet.

Das auch heute noch bewusst oder unterbewusst verbreitete Bild des Wilden, des „Negers“, des Exoten wurde in der Zeit von 1860 bis 1930 in Europa, Amerika und Japan durch Menschenzoos geprägt. Millionen von (Mehr …)