Was heißt eigentlich… Feminismus ?

Hubertine AuclertDer Begriff „Feminismus“ wurde erst in den 1880er Jahren von französischen Frauenrechtlerinnen aufgebracht. Die französische Suffragette Hubertine Auclert (1848-1914) führte den Begriff „Feminismus“ in der von ihr herausgegebenen Zeitschrift La Citoyenne (Die Staatsbürgerin) als politische Leitidee gegen den “Maskulinismus” der Dritten Republik in Frankreich ein. Der Begriff war titelgebend für einen Kongress 1892. 1896 berichtete die französische Delegation auf dem Internationalen Frauenkongress in Berlin vor einem großen Publikum, wie die französische Presse dieses Wort aufgegriffen hatte. Ab da breitete sich der Begriff in den westlichen Frauenbewegungen aus und wurde synonym für “Frauenbewegung” genutzt.

Feminismus ComicsIm Deutschen haftet dem Begriff etwas Negatives an, da er Ende des 19. Jahrhunderts abwertend mehr von den Gegnern der Frauenemanzipation genutzt wurde als von den Frauenrechtlerinnen selbst. Seit der Frauenbewegung der 70er Jahre hat „Feminismus“ Eingang in unsere Alltagssprache gefunden, den Geruch einer negativen Radikalität hat er aber bis heute nicht verloren.

Comics Feminsmus„Feminismus“ bezeichnet das Streben, Frauen und Männern gleiche Rechte zu verschaffen. In allen Lebensbereichen sollen demnach Frauen gleiche Freiheiten, gleiche Teilhabe an politischer Macht und gesellschaftlichen Ressourcen erhalten.

Les Éditions du Crieur Public


Eine Antwort auf Was heißt eigentlich… Feminismus ?

  1. Anton schrieb am 2. Oktober 2014:

    Super!! Besonders die Bilder sind toll ausgesucht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>