Süddeutsche Zeitung bespricht Jude sein nach Gaza

In der Süddeutschen Zeitung (Ausgabe vom 7.2.2011 auf Site 16 in der Rubrik Das Politische Buch) wurde auch das Buch von Esther Benbassa besprochen.

In dem Artikel “Fünf Anklagen gegen das Unrecht an den Palästinensern” – der vier Bücher und ein Gedicht rezensiert – wird das Werk von Benbassa u.a. wegen seines jüdisch-ethischen Blickwinkels auf den den Nahostkonflikt besprochen: “Da ist etwa Esther Benbassa, in Istanbul geboren, in Israel und Frankreich aufgewachsen. Sie beschreibt ihr persönliches, ihr jüdisches Dilema. Ich will nicht Jüdin sein und Israel ablehnen. Ich will auch nicht Jüdin sein und Israels unmoralischen Krieg billigen…….”

Den Artikelfinden Sie hier: Süddeutsche Zeitung vom 7.2.2011
oder unter:

http://www.buecher.de/shop/fachbuecher/jude-sein-nach-gaza/benbassa-esther/products_products/detail/prod_id/32000230/#sz


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>