Abdennour Bidar diskutierte im Stadtmuseum Tübingen

Von rechts nach links: Abdennour Bidar, Kay H. Kohlhepp, Prof. Karl-Josef Kuschel

Von rechts nach links:
Abdennour Bidar, Dr. Kay H. Kohlhepp (Co-Verleger Crieur Public), Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel

Auf Vermittlung des Institut Francais nahm Abdennour Bidar am 10. Tübinger Bücherfest teil. Im Tübinger Stadtmuseum las er vor ca. zweihundert Teilnehmern aus seinem “Offener Brief an die muslimische Welt”.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Professor Karl-Joseph Kuschel, dem langjährigen Professor und Akademischer Direktor für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Nachdem Professor Kuschel seine Fragen gestellte hatte, folgte die angeregte Diskussion zwischen Autor und Publikum.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>